[Reviews - 0] Drucker
Summary:

Eine denkwürdige Zugfahrt mit weitreichenden Folgen.

Frederic Hale muss sich in dieser Nacht seiner Vergangenheit stellen, die sich als seine Gegenwart und Zukunft herausstellt und dies mittels eines vorerst mysteriösen Unbekannten, der ihn Schach spielen heißt.

Ein Entwurf , was hätte sein können wenn.

Frederic Hale läßt sich sehenden Auges auf ein Spiel ein, dass getrost als Hazard bezeichnet werden kann, dessen Einsatz, seine gesamte Aufmerksamkeit fordert. Folgen wir ihm durch Augenblicke der tiefsten Verzweiflung, in denen er den Wert der Mitmenschlichkeit erkennt, da Mensch dem Menschen Stütze ist ungeachtet aller Grenzen die Menschenwerk vorgibt.

Weiter zu seinem Kampf in Milton gegen Ignoranz, Kurzsichtigkeit und vorurteilsbeladenes Denken, das ihn zurückwirft auf den Grund seines Seins und ihn den Wert von Toleranz, in ihrer ganzen Größe erkennenn läßt.

Wenn ihm am Ende ein Glück zuteil wird, das so untypisch und scheinbar nicht passend ist,  beruht dies auf einer Metamorphose seines Geistes, fast könnte es eine Katharsis / Reinigung genannt werden.


Rated: LoA-12
Categories: Crossovers, North and South, Victorian Geschichten, Novel-length Characters: Edith, eigener m/w Charakter, Frederick, Margaret Hale, Mr. Hale, Mr. John Thornton, Mrs. Thornton, Nicholas Higgins
Genres: Crossover
Warnings: Keine
Challenges: Keine
Series: Keine
Chapters: 3 Completed: Nein
Word count: 4803 Read: 4049
Published: 08 Jul 2010 Updated: 03 Aug 2010
Story Notes:

 

Die Geschichte wurde in das  Jahr 1851 verlegt / Weltausstellung in London, da im weiteren Verlauf der Krimkriehg 1853 -1856 im Lebenslauf der Protagonisten eine wichtige Rolle spielt.

Desweiteren ist es ein Wiedersehen mit Figuren aus "Der Fluch der guten Tat ", allerdings vierzig Jahre später, inwischen hat sich die Familie erweitert fährt fort dies zu tun.  - Als Crossover wird diese Geschichte geführt, da  oben genannte Geschichte eine FF zu P&P ist und ich ungern auf Lady Wesselburry, Mrs. Oliver Hawthorne, Lady Morgan etc verzichten möchte, die Damen machen das Leben so bunt.

( zu finden bei  fanfiction.janeites.net )

 

ADMIN-ANMERKUNG: Diese Geschichte wird derzeit von der Autorin nicht weiterbearbeitet! Wir bitten um Verständnis, danke!  

1. Kapitel 1 - Eine Offerte by Lady-Macbeth [Reviews - 0] (1467 words)

2. Kapitel 2 Eine alte Bekanntschaft by Lady-Macbeth [Reviews - 0] (1920 words)

Handelnde Personen des Kapitels.

Kapitän Anthoy Stevens, Ehemann von Luise Stevens geb. Hawthorne Inhaberin der Fa. Fontaine

Luise Stevens, Nichte von Oliver Hawthorne und Ethan Carnington. 

Oliver Hawthorne, beherrschende Größe der City, Philantroph und Qüäker

 

3. Kapitel 3 by Lady-Macbeth [Reviews - 0] (1416 words)

Handelnde Personen des Kapitels

Marcus Carnington Viscount Carlyle, Ehemann von Mathilde

Mathilde Carnington  Lady Carlyle geb. Carnington Tochter von Adimral  Patrik Carnington und Deborah Carnington

Claire Carnington, Schwester von Mathilde

Caroline Carnington Lady Wesselburry geb. Bingley

Ethan Carnington Lord Wesslburry ehemals Ethan Hawthorne, Chef des Dienstes in Marineangelegenheiten